Lesungen & Vorstellungen

Antigone – Corona, UA

– szenische Lesungen –

Kommen – Schauen – Einbringen

In Vorbereitung auf die Inszenierung „Antigone – Corona“ lesen die Schauspieler Texte zur Thematik Freiheit und Gesetz. Wir stellen jeden Lese-Abend unter ein Motto, präsentieren entsprechende Texte und diskutieren mit Ihnen darüber. — Eintritt frei !

  1. Schicksal / Fügung / Höhere Gewalt

Die Spanische Grippe in Briefen / Szenische Lesung: Antigone – Ismene / Giovannis Schicksal / musikal. Impro

Ort: Stockert, Gewann Fischpfad 88 / Zeit: Samstag 5. Juni 2021 um 20 Uhr

Im Hof gibt es keine Parkplätze –
bitte mit dem Fahrrad kommen oder davor parken und zu Fuß kommen !!!

  1. Triage/Ende der Freiheit / Fremdbestimmung

Camus, Die Pest (Auszüge) / Szenische Lesung Kreon – Antigone (Anouilh) / Chor Antigone, „Dich Eros schlägt keiner“ / Interview

Ort: Innenhof, Handschuhsheimer Landstr. 120 / Zeit: Sonntag 20. Juni, 20 Uhr

  1. Gesetzesbrüche / Widerstand

Wann kommt die Polizei? Polizei-Einsatzberichte / Szene Antigone: Kreon – Wächter / Chor Antigone, „Frucht des Bösen“ / Thea Dorn, „Trost“

Ort: Lindengasse 2, Handschuhsheim / Zeit: Freitag 2. Juli 20 Uhr

  1. Ungeheuer Mensch

Antigone reloaded / Chor Antigone, Ungeheuer ist viel / Monolog, Schaut mich an, Bürger von Theben! / Chor Antigone, Es folgt nur das Nichts /

Ort: Tiefburg / Zeit: Mittwoch 14. Juli 20 Uhr

Zur Anmeldung für die Lesungen: hier klicken, um sich einzutragen

Wir müssen wegen Corona einem Hygiene-Konzept folgen. Das bedeutet, dass Sie

  • entweder geimpft sein müssen

  • oder einen aktuellen Negativ-Test vorlegen müssen

  • oder genesen sein müssen

Deshalb benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Bitte senden Sie die ausgefüllte Excel-Datei an die E-Mail-Adresse workshop@akt-heidelberg.de

Bei Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an antigone-corona@akt-heidelberg.de oder Tel.: 015207450242

Kommen Sie! Bereiten Sie sich gemeinsam mit uns vor auf einen unvergesslichen Theaterabend im Herbst.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Premiere am Freitag, 24. September 2021 um 20:00 Uhr

in der Tiefburg Handschuhsheim

→ Karten wird es ab Juni 2021 geben

weitere Vorstellungen in der Tiefburg:

2. Vorstellung: am Samstag, 25. September 2021 um 20:00 Uhr

3. Vorstellung: am Sonntag, 26. September 2021 um 20:00 Uhr

4. Vorstellung: am Freitag, 01. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

5. Vorstellung: am Samstag, 02. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

6. Vorstellung: am Sonntag, 03. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

7. Vorstellung: am Mittwoch, 06. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

8. Vorstellung: am Donnerstag, 07. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

 

Gefördert im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

 

 

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

 

Außerdem fördern:               

In Kooperation mit dem Chor „Hendsemer Krischer“ – Leitung Sabine Dietenberger und der Bücherstube an der Tiefburg

Mit freundlicher Unterstützung des Stadtteilvereins Handschuhsheim

 


1932 – Grüße aus Berlin, UA

Unsere Produktion aus 2020, die wegen der Corona-Einschränkungen leider nicht wie vorgesehen am Sonntag, 20. Dezember 2020 zur Premiere kam, wird im Herbst 2021 wieder aufgenommen. Da unsere Schaupieler*innen im Sommer 2021 schon andere Engagements haben, wird diese Premiere voraussichtlich erst

Freitag, 12. November 2021 um 20:00 Uhr

im  Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg stattfinden.

Wir werden Sie natürlich auf dieser Seite rechtzeitig informieren.

Weitere Informationen unter Produktionen: 1932 – Grüße aus Berlin, UA