Was war zuletzt?

BLOMMSDAY IN HEIDELBERG

Wir feierten am Donnerstag, dem 16. Juni 2022, den Geburtstag von James Joyces epochalem Roman „Ulysses“, der vor genau 100 Jahren in Paris das Licht der Welt erblickte. Er erzählt den 16. Juni 1904 und begleitet auf mehr als 1000 Seiten seine drei Hauptfiguren durch einen abenteuerlichen Tag in Dublin.

Präsentiert wurde die Lesung in einer wörtlich-szenisch-musikalisch-turbulenten Form von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts.

Zehn Theaterprofis lasen/spielten den Text: Laura Alvarez, Lena Sabine Berg, Sven Djurovic, Hubert Habig, Charis Nass, Andreas Krüger, Barbara Wachendorff, Maximilian Wex, Helga Karola Wolf, Lina Zimmer

Zur Feier des Tages gingen die stilechten Snacks (z.B. Buttertoast und Gogonzola-Sandwich) aufs Haus.

8 Uhr: Beginn der Lesung und kleines Frühstück

14 Uhr: Impulsvortrag von Prof. Jochen Hörisch, anschließend Möglichkeit zum Gespräch/Diskussion

15-18 Uhr: neun literarisch engagierte Heidelberger Bürger*innen lasen: Ulla Zellmann-Seyffert, Tom Hatry, Nina Bungarten, Luitgard Nipp-Stolzenburg, Molli Hiesinger, Marita Becker, Brigitte Demes, Gabriele Lohmann, Manfred Hirsch

AB 19 Uhr: Jazzgitarre und Vocals begleiteten die Schauspieler*innen

Musik: Jutta Glaser, Claus Boesser-Ferrari

Künstlerische Leitung: Barbara Wachendorff, Hubert Habig, Peter Staengle, Motz Tietze

→ hier ist die Rezension aus dem Mannheimer  Morgen vom 18. Juni 2022

und hier ist die Rezension aus der Rhein-Neckarzeitung vom 20. Juni 2022