Was war zuletzt?

Im Zwielicht Wandeln – im Heidelberger Schloss

Eine Sommerreise in die Romantik

Wiederaufnahme der eindrucksvollen Produktion vom Januar 2015

für den Literatursommer Baden-Württemberg 2018

Ein Promenadentheater im Schatten von Schloss Heidelberg

Der Flyer als PDF-Datei

Ein Eindruck zum Ansehen vom Januar 2015:

„Im Zwielicht Wandeln – Eine Theaterreise ins Feld bei Nacht“

Pressemitteilung des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg

„Im Zwielicht Wandeln“.

Ab 31. August Promenadentheater auf dem Heidelberger Schloss

 Heidelberg und Romantik gehören zusammen – und das Promenadentheater „Im Zwielicht wandeln“ verbindet die Heidelberger Romantik mit dem Schauplatz der Dichtung, dem Heidelberger Schloss. Es geht um das Leben und Schaffen der Romantiker um 1800, um Brentano und von Arnim, um die bekannten Männer und die weniger bekannten Frauen dieser Gruppe. Der Weg des Promenadenstücks führt durch den Garten zum Schloss mit Szenen, Poesie, Musik und Tanz. Der Abend ist die zweite Veranstaltung im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg: Zu erleben ist es am 31. August und außerdem am 7. und 14. September.

PROMENADENTHEATER AM STIMMUNGSVOLLEN ORT

„Im Zwielicht wandeln“ auf den Terrassen und in den Ruinen des Heidelberger Schlosses: Das Setting des Stückes könnte kaum beeindruckender sein. Das Schloss als Ort poetischer Verzauberung ist der größte Mitspieler beim Promenadenstück des Heidelberger [Ak.T]-heaters, das erstmals am 31. August zu erleben ist. Schauspieltruppe und Zuschauer bewegen sich durch das abendliche Gelände des Schlosses – und schon das ist ein Erlebnis von romantischer Wirkkraft.

DIE FRAUEN DER HEIDELBERGER ROMANTIK IM SCHEINWERFERLICHT

Thematisch folgt das Promenadentheater den Spuren der Heidelberger Romantiker um 1800. Persönliches, Literarisches und Philosophisches aus den Werken und Briefen wird von den Akteuren aufgegriffen und schauspielerisch, musikalisch und tänzerisch umgesetzt – ein ungewöhnliches Erlebnis vor der Schlosskulisse. Zu Unrecht an den Rand gedrängte Dichterinnen treten ins Licht: So schöpferisch und begabt wie die Männer Brentano und Arnim sind auch die Frauen, die im Schatten der männlichen Protagonisten stehen. An diesem Abend treten sie aus den alten Rollenmustern und werden sichtbar und hörbar. Zur blauen Stunde bietet die Inszenierung eine Verschmelzung von Wirklichkeit und Phantasie vor der eindrucksvollen Kulisse des Heidelberger Schlosses.

SCHLÖSSER UND KLÖSTER SIND ORTE DER LITERATUR

Die historischen Monumente im Land sind fast durchweg auch Orte der Literaturgeschichte und Schauplätze literarischer Ereignisse. Auf Schloss Heidelberg trifft das ganz besonders zu. Von der höfischen Dichtung des Mittelalters über den Klassiker Goethe und die romantischen Dichter bis zu den Autoren der Gegenwart: Schloss Heidelberg ist ein Ort, der zum Schreiben inspirierte und inspiriert. Kein Wunder also, dass die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg auf dem berühmten Schloss mit gleich zwei Veranstaltungen im Rahmen des baden-württembergischen Literatursommers vertreten sind.

DIE SCHLÖSSER BEIM LITERATURSOMMER

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind in diesem Jahr mit dabei beim Literatursommer Baden-Württemberg, ausgerichtet von der Baden-Württemberg Stiftung. Seit 2002 gibt es den Literatursommer Baden-Württemberg; alle zwei Jahre wird damit die große literarische Tradition des Landes gewürdigt, mit Lesungen, Schreibwerkstätten, Musikinszenierungen, Theaterprojekte, Symposien und vielen weiteren Veranstaltungen im ganzen Land. In Heidelberg findet nach dem provokanten Start mit „Ruinen. Romantik. Reibach“ mit Moderator Meinhard Schmidt-Degenhard und seinen Gästen Anfang August nun das Promenaden-Theater „Im Zwielicht wandeln“ mit Terminen am 31. August und am 7. und 14. September, jeweils 20 Uhr, statt. Weitere Veranstaltungen des Literatursommers Baden-Württemberg in den Schlössern und Klöstern des Landes: auf der Festungsruine Hohenneuffen (23.9.), in Meersburg im Neuen Schloss (29.9.) und in Kloster Maulbronn (19. / 20.10.).

Ankündigung in der Rhein-Neckar-Zeitung vom 16. August 2018:

 

 

Ankündigung der Eröffnung des „Literatursommers Baden-Württemberg 2018“ mit dem

„Romantischen Quartett“ am Donnerstag, 2. August um 20:00 Uhr im Ott-Heinrichs-Bau

im Wochen-Kurier vom 1. August 2018 mit dem Hinweis auf das Theaterstück

„Im Zwielicht wandeln“ – im Heidelberger Schloss: