Aktuelles

Wiederaufnahme:   1932 – Grüße aus Berlin UA

Eine Theaterrevue zum bürgerlichen Leben in „Weimarer Verhältnissen“ und theatral-musikalische Briefcollage

im Theaterhaus G 7 / Mannheim

G7, 4b – 68159 Mannheim

Die AUFFÜHRUNGEN am 1. und 2. Dezember 2022 um 20:00 sind leider schon vorüber aber:

→ die Kritik von Martin Vögele aus dem Mannheimer Morgen vom 2.11.2022 können Sie hier lesen

und hier können Sie das Video einer Vorstellung von „1932 – Grüße aus Berlin“ in Heidelberg

 

Zur Zeit der Weimarer Republik schreiben zwei Brüder zwischen 1930 und 1932 aus Berlin Briefe an die Familie in Ludwigshafen. Arbeitslosigkeit, Armut und soziale Unruhen bestimmen den damaligen Alltag. Der Ruf nach einer radikalen Lösung wird lauter, während Berlin immer noch tanzt. Diese Briefe bilden die Grundlage dieser musikalischen Collage. Groteske Songs von den Anfängen des Jazz bis zu Claire Walldoff fangen ein Lebensgefühl ein, unter dem bereits das kommende Fiasko lauert. – mehr lesen

 

 

MIT Laura Alvarez, Brigitte Becker, Helga Karola Wolf, Lina Zimmer, Aron Eichhorn, Charles Ripley
REGIE Barbara Wachendorff
CHOREOGRAFIE Catherine Guerin
MUSIK/KLAVIER Brigitte Becker
BÜHNE Motz Tietze
PROJEKTPLANUNG Hubert Habig

TICKETS 5 € | 9 € | 14 € | 20 €